Meetings des Thesis Advisory Committee (TAC-Meetings)

Bei allen Doktorandinnen und Doktoranden, die ab dem 01.01.2020 auf die Promotionsliste der TUM School of Life Sciences eingetragen sind, wird der Projektfortschritt mindestens zwei Mal im Laufe der Promotion durch ein Thesis Advisory Committee (TAC) verpflichtend evaluiert.

Doktorandinnen und Doktoranden mit Eintrag in die Promotionsliste bis zum 01.01.2020 müssen ein Feedbackgespräch mit ihrer Betreuerin bzw. ihrem Betreuer nachweisen.

Doktorandinnen und Doktoranden mit Eintrag in die Promotionsliste zwischen 1.10.2019 und 31.12.2019 können zwischen TAC und dem bisherigen Feedbackgespräch wählen.


Das Komitee besteht aus:

  • Doktormutter bzw. Doktorvater
  • Potentielle Zweitprüferin bzw. Zweitprüfer
  • Mentorin bzw. Mentor

Bei der Wahl von Zweitprüferin bzw. Zweitprüfer und Mentorin bzw. Mentor muss darauf geachtet werden, dass eine gewisse Unabhängigkeit/Unparteilichkeit gegeben ist. Zusätzlich ist darauf zu achten, dass die Zweitprüferin bzw. der Zweitprüfer die Vorgaben des School Councils für Prüfungskommissionen erfüllt.

Die potentielle Zweitprüferin bzw. der potentielle Zweitprüfer muss erst zum ersten TAC-Meeting feststehen, die Mentorin bzw. der Mentor sechs Monate nach Eintrag in die Promotionsliste.

Die Teilnahme der drei TAC-Mitglieder an den Meetings ist verpflichtend. Falls die persönliche Anwesenheit eines TAC-Mitglieds im Ausnahmefall nicht möglich sein sollte, ist eine Teilnahme über Video-Konferenz (Skype o.ä.) möglich. Die Doktorandin bzw. der Doktorand hat jedoch in jedem Fall persönlich anwesend zu sein.


Zeitraum der Meetings:

  • Erstes TAC-Meeting nach 6-10 Monaten
  • Zweites TAC-Meeting nach 20-26 Monaten
  • Drittes oder weitere TAC-Meetings:

    • nach Entscheidung des jeweils vorangegangenen TAC-Meetings,
    • oder bei zwischenzeitlichen Problemlagen einzuberufen nach einvernehmlicher Entscheidung von Doktorand/in und Doktorvater/Mutter.

Außerdem muss jede Doktorandin bzw. jeder Doktorand bis zu ihrem/seinem zweiten TAC-Meeting am öffentlichen TAC-Vortrag einer anderen Doktorandin bzw. Doktoranden (passiv) teilgenommen haben.


Ablauf der Meetings:

Vorbereitung:

  • Doktorandin bzw. Doktorand organisiert Termin
  • Doktorandin bzw. Doktorand erstellt einen kurzen Project Report, und lässt diesen noch vor dem Meeting den TAC-Mitgliedern zukommen.
  • Doktorandin bzw. Doktorand bereitet einen Vortrag vor (20 - max. 30 min)

Wichtige Angaben zum Project Report und dem Vortrag, sowie zum Ablauf der Meetings finden Sie im "TAC-Meeting Information of procedure".

Während der TAC-Meetings muss der "Meeting Report Thesis Advisory Committee" ausgefüllt werden, nach dem zweiten TAC-Meeting zusätzlich der "Berichtsbogen Feedbackgespräch TAC Meeting 2".

Die Gesamtdauer eines TAC-Meetings (Vortrag plus Diskussionsrunden) ist nicht limitiert, wird sich jedoch gewöhnlich zwischen 60 und 90 min. bewegen.


Nachweis gegenüber dem Graduiertenzentrum Weihenstephan:

Die TAC-Meetings basieren auf einem Beschluss des School Councils spezifisch für die TUM School of Life Sciences. Daneben ist nach den Statuten TUM-GS § 15 Abs. 7 ein sog. Feedbackgespräch zum Promotionsprojekt durchzuführen, und zwar bis zwei Jahre nach Eintrag in die Promotionsliste. Um eine Doppelung zu vermeiden, wird an der TUM School of Life Sciences das zweite TAC-Meeting durch einen zusätzlichen Berichtsbogen ergänzt, der noch weitere Informationen zum Stand des TUM-GS Qualifizierungsprogramms abfragt.

Zum Nachweis sind unmittelbar nach dem zweiten TAC-Meeting folgende Unterlagen in Doc-GS unter dem Punkt "Feedbackgespräch" hochzuladen: