Für Interessierte

Bild: Andreas Heddergott / TUM
Drei junge Forschende betrachten Moos in einer Petrischale.

Schön, dass Sie sich für eine Promotion an der TUM School of Life Sciences interessieren!
Hier möchten wir Ihnen einen Überblick über die wichtigsten Punkte für einen reibungslosen Einstieg in eine Promotion an der TUM School of Life Sciences geben.

Allgemeine Informationen zum Start einer Promotion an der TUM finden Sie auf der Homepage der TUM Graduate School und in der Präsentation: Doing your Doctorate at TUM & TUM Graduate School

Bitte beachten Sie auch die wichtigen Informationen auf der Seite "Welcome Office".

Bin ich promotionsberechtigt?

Die wichtigste Frage ist zunächst, ob Ihr Studienabschluss zu einer Promotion an der TUM berechtigt. Hierfür müssen Sie einen überdurchschnittlichen Abschluss in einem anerkannten Studiengang vorweisen können. Die weiteren Details finden Sie auf der Homepage der TUM Graduate School.

Für internationale Studienabschlüsse empfehlen wir DRINGEND eine Vorprüfung machen zu lassen.


Wie finde ich eine Betreuerin oder einen Betreuer für meine Promotion?

Für eine Promotion an der TUM School of Life Sciences muss zunächst eine oder einer unserer Professorinnen oder Professoren bereit sein, die Betreuung Ihrer Arbeit zu übernehmen. Fragen Sie daher bitte direkt mit einem aussagekräftigen Lebenslauf bei diesen an.

Um herauszufinden, welche unserer Professuren zu Ihren Interessen passt, können Sie die Liste unserer Departments und der dazugehörigen Lehrstühle durchgehen.

Sie können sich auf eine aktuell bei der jeweiligen Professur ausgeschriebene Stelle bewerben (siehe deren Websites), aber auch eine Initiativbewerbung mit oder ohne konkretes Projekt kann sich lohnen.

Werfen Sie auch einen Blick in das Stellenportal der TUM, wo ebenfalls viele der aktuellen Stellen ausgeschrieben sind.

Weitere Informationen:

Leben und Forschen in Freising

Bild: Ronald Zöllner / ediundsepp Gestaltungsgesellschaft mbH / TUM
Blick von oben auf die historischen Gebäude des südlichen Campus Weihenstephan

Freising ist eine kleine Stadt mit ca. 50.000 Einwohnenden im Norden von München. Offenheit, Nachhaltigkeit und Fairtrade bestimmen die Stadt. So ist alles gut und sicher mit dem Rad oder zu Fuß erreichbar. Viele Geschäfte haben sich auf nachhaltige und ökologische Alternativen spezialisiert und 2011 wurde Freising offiziell zur Fairtrade-Stadt ernannt.

Die Isarauen, die umgebenden Wälder und viele kleine Parks, aber auch verschiedene Theater, Konzerte, Kunstaustellung, die Stadtbibliothek und eine vielfältige Restaurant-und Kneipenkultur bieten einen hohen Freizeitwert.

Bild: Ronald Zöllner / ediundsepp Gestaltungsgesellschaft mbH / TUM
Blick von oben auf die modernen Gebäude des nördlichen Campus Weihenstephan

Im Stadtteil Weihenstephan findet sich der moderne Campus der TUM School of Life Sciences. Hier forschen hochrangige TUM Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Lebenswissenschaften in den Bereichen Molekular- und Ökosystemforschung sowie Ingenieurwesen. Jährlich werden ca. 150 Dissertationen abgeschlossen, welche einen großen Beitrag zur internationalen Forschung leisten. Am Campus befinden sich außerdem unter anderem die große Universitätsbibliothek, ein Makerspace, Mensa und Cafeterien, Hochschulsportanlagen und Kinderbetreuungseinrichtungen.

Die Münchner Innenstadt erreicht man bequem in 30 min per Regionalexpress oder 45 Minuten per S-Bahn. Das Forschungszentrum Garching lässt sich per S-Bahn und Bus in gut einer halben Stunde erreichen. Zudem ist Freising verkehrstechnisch sehr gut über die Autobahn und den nahen Flughafen angebunden.

Info:

Sie haben Fragen?

Nutzen Sie unsere GZW Q&A Wiki.
Vielleicht wurde Ihre Frage schon gestellt und beantwortet.
Falls nicht, stellen Sie die Frage und wir antworten so schnell wie möglich.